Geschichte

Geschichte des Angelsportvereines Mudenbach e.V.

Man schreibt das Jahr 1984. – Der Ortsgemeinderat beschließt, dass zwischen Mudenbach und Hanwerth gelegene Gelände „An der Kehre“ zu einem Naherholungsgebiet, einschließlich Stauweiher, auszubauen.

Der Mudenbach, sowie ein weiterer Quellfluss, lieferte zu diesem Vorhaben klares und sauberes Wasser.

Eine Blockhütte, die für gesellige Stunden gemietet werden kann, wurde in Eigenleistung vieler Bürger der Gemeinde Mudenbach-Hanwerth errichtet, nachdem die Vorarbeiten für den Stauweiher abgeschlossen waren.

Im gleichen Zeitraum kam in Mudenbach und Hanwerth der Gedanke auf, den Stauweiher für die Sportfischerei zu nutzen. Es fanden sich in kürzester Zeit viele Angelsportfreunde, die an der Sportfischerei Interesse zeigten.

Die Gemeindeverwaltung gab grünes Licht zu diesem Vorhaben und im gleichen Jahr noch erfolgte die Gründungsversammlung des „Angelsportvereines Mudenbach e.V.“

Rechte und Pflichten wurden in einem Pachtvertrag mit der Gemeinde festgehalten. Nun stand dem Vereinsleben mit Jugendgruppe, aktiven und passiven Angelfreunden nichts mehr im Wege.

Schnell jedoch zeigte es sich, dass ein Platz für die Geräte, zur Pflege der Anlage fehlte. Auch hier war es die Gemeindeverwaltung, die ohne viel Bürokratie dem Bau eines Vereinsheimes zustimmte und außerdem der benötigte Geräteschuppen errichtet werden durfte.

Mit dem Einsatz vieler Vereinsmitglieder wurden beide Bauvorhaben zügig umgesetzt.

Die ökologische Einbindung unseres Gewässers in die vorhandene Natur ist vollauf gelungen. Ein Sumpf- und Feuchtbiotop wurde zum idealen Lebensraum für viele Tierarten wie Feuersalamander, Ringelnatter, Eisvogel u.v.a..

Es ist unser Bestreben, auch künftigen Generationen mit der Sportfischerei die Natur „nahe zu bringen“.

— im wahrsten Sinne des Wortes!

Angelsportverein Mudenbach e.V.